b.

Thomas Schmale, Kathinka Schroeder und Robert Bohne

Lust und Begehren in Heimen

Alle kennen die Geschichte von den Jungens in Heimen, die sich einander einen runter holen. Raw. Geil. Niemand weiß, dass b. sexuell missbraucht wurde. Würde b. auspacken, könnten pädagogische Institutionen einpacken. Noch bin ich zu klein für großes Theater, denkt er. Als er dann doch den Schritt auf die Bühne wagt, stolpert er erst einmal über seine Clownschuhe. Das amüsiert die Leute, die Show beginnt.

 

Ich bin Thomas Schmale, der sich damals als b. beim LUST-SCHREDDER bewarb. Gemeinsam mit Kathinka Schroeder in der Dramaturgie und Robert Bohne in der Technik haben wir „b. Lust und Begehren in Heimen“ auf die Bühne des Theaterhaus Hildesheim gebracht. Für das Gastspiel im LOT Braunschweig werden wir ganz nah mit einer Kamera begleitet, es wird ein vorsichtiges Fest, aber ein Fest! Wir freuen uns schon! Die Kamera wird ganz nah immer auf mich drauf sein. Ansonsten lag ich heut den ganzen Tag in meiner Hängematte und träumte mich mit all den lieben Leuten an den Strand. Ach ne doch nicht, ich war lohnarbeiten.